Neues aus dem Labor

Neues aus dem Labor

Das Frühlingssemester endet in zwei Wochen, doch vom Sommer ist noch nichts zu sehen. Auch wenn tagein tagaus dunkle Wolken über den Hönggerberg ziehen, oder es sogar regnet, macht das dem gemeinen ETH-Studenten nichts aus. Er sitzt ja sowieso drinnen und lernt oder arbeitet.

Uni-Alltag #01

Uni-Alltag #01

Zeit, dass ich mich mal wieder melde.
Inzwischen habe ich mich gut eingelebt, vom Zeitmanagement klappt es nun auch recht gut, abgesehen davon, dass ich am Wochenende auch nur am Schreibtisch sitze. Es gibt viel zu tun, der Stoff ist anspruchsvoll und die Laborpraktika lang. Wenn dann auch noch etwas einiges nicht nach Plan läuft, dann ist der Spass vorprogrammiert.

おわり。。。と はじまり?

おわり。。。と はじまり?

Irgendwie verfolgt mich das – bei der Anreise, auf dem Weg nach Takayama und auch jetzt wieder. Samstag Abend schaute ich nochmal ins Internet, bevor ich mich hinlegte. Durch die Zeitverschiebung würde ich einiges an Zeit gewinnen, dass heißt, mein Sonntag wird doppelt so lang wie gewöhnlich sein. Deswegen beschloss ich lange auf zu bleiben und in Ruhe auszuschlafen.