Endlich konnte ich alle zeitlichen und finanziellen Blockaden aus dem Weg schaffen, so dass ich diesen Sommer erneut nach Japan fliegen kann. Auch diesmal habe ich wieder viel vor.

Weil’s so schön war: Collage von der letzten Reise. Zu sehen sind: Kobe, Tokyo, Kyoto, Hiroshima, Enoshima und Matsushima.

Kurzer Rückblick
Letztes Mal, das war im Sommer 2012, habe ich wirklich viel erlebt. Ich habe nicht nur in der Europäischen Schule in Kobe gearbeitet, sondern reiste auch in den verbliebenen drei Wochen quer durch Honshū (die Hauptinsel Japans). Wen meine damaligen Reiseberichte interessieren, sie sind noch alle im Archiv zu finden.
Meine Reise begann in Narita, dem grössten Flughafen von Tokyo. Von dort schaffte ich es mit einigen Zwischenfällen nach Kobe, wo ich drei Wochen blieb. Ich half an der DS Kobe als Deutsch- und Englischlehrer aus und betreute zudem die Hafu Grundschulkinder während des Tages. An Wochenenden und abends machte ich Ausflüge in die Umgebung. In der Woche danach ging es richtig los. Von Kobe bewegte ich mich stückweise nach Osten. Ich besuchte unter anderem den Fuji-san, den Hakone-Nationalpark und das Bergdorf Shirakawa-go. Zuletzt ging es für eine Woche nach Tokyo. Neben der Stadt selbst gab es einiges im Norden zu entdecken, ich unternahm Ausflüge nach Sendai und Kamakura. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei, aber es war eine unvergessliche Reise.

Neue Pläne
Die diesjährige Reise wird genau drei Wochen lang sein. Ich werde am 24.08. abfliegen und am 14.09. zurück sein. Das passt genau in meine kurze Ferienzeit zwischen Prüfungen (letzte am Tag davor) und Semesterbeginn (ein Tag danach).

Wer mich kennt, der weiss, dass ich mich nicht zwei Wochen am gleichen Ort aufhalten werde oder nur die grössten Touristenmagneten besuchen werde. Für meine Planungen und auch für euch habe ich dieses Mal eine interaktive Karte zusammengebastelt:

Mehr als 25 Ziele möchte ich bereisen.

Wie ihr seht, werde ich diesmal in Hokkaido (grün) beginnen. Von dort geht es in einigen Tagen herunter bis nach Kansai (rot). Dort werde ich einige bekannte Orte besuchen und Leute treffen, bevor ich weiter in den Süden Japans nach Kyūshū (gelb) fahre – dorthin habe ich es letztes Mal nicht geschafft. Ich bin schon sehr gespannt, wie es dort sein wird. Gegen Ende der zweiten Woche geht es mit einigen Zwischenstopps unterwegs zurück bis nach Tokyo und Umgebung (blau). Von dort fliege ich letztendlich zurück nach Zürich.

Ich werde euch in zukünftigen Beiträgen die einzelnen Etappen noch genauer beschreiben. Momentan sind meine Pläne noch etwas vage und am liebsten würde ich noch vieles mehr ansehen. Auf jeden Fall werde ich so gut wie jeden Tag in eine neue Gegend reisen. Es wird zum Teil sicher etwas stressig, aber ich möchte die Zeit voll ausnutzen. Es gibt schliesslich viel zu sehen!

Noch etwas: Ich werde mein Reisetagebuch auf Englisch führen. Ich erhoffe mir, mehr internationale Leserschaft auf diese Seite aufmerksam zu machen.

Zurück nach Japan ・ 日本へもう一回
Tagged on:         

One thought on “Zurück nach Japan ・ 日本へもう一回

  • 2014/05/31 at 20:52
    Permalink

    Na, da sind mein Zockerweibchen und ich mal gespannt, was du dieses Jahr erleben wirst. Urlaubsberichte aus Asien sind immer so interessant! ;)

Comments are closed.